AdriaticoWeb in collaborazione con Agenzia Lignano

Palio di Cividale

Cividale liegt dort, wo sich die Ebene Friauls mit dem Natisonetal trifft, das zu einem wichtigen voralpinen.
Grenzuebergang nach Osten fuehrt. Im Jahr 53 v.Chr. von Caesar als Forum Iulii (daher der italienische Name Friuli) gegruendet, vereint Cividale in sich geschichtliche Zeugnisse von bedeutendem Interesse. Seine Lage hat es im Laufe der Jahrhunderte zu einem empfindlichen Punkt der Beruehrung und Auseinandersetzung gemacht. Mit dem Einfall von Alboino und den Langobarden (568 n.Chr.) wurde Cividale Sitz des ersten Langobarden, Herzogtums mit Befugnissen ueber ein weites Territorium, einschliesslich des heutigen Friaul.
Ab der Eingliederung in das Frankreich (776) und waehrend des gesamten Mittelalters behielt Cividale eine hervorragende Stellung im regionalen Panorama bei, zunaechst durch due Anwesenheit der Herzoege und der Patriarchen von Aquileia, und dann durch ein entschlossene Handlung der Patriarchen, fuer die hier Kaiser und Fuersten, Kuenstler und Poeten zusammenkamen. Die Bedeutung der Stadt verlor sich erst im Jahr 1420, mit der Eriberung Friauls durch Venedig. Nach Campoformido (1797) wurde es oesterreichisch, und ab 1866 gehoerte es dem italienischen Koenigreich an.



Please wait...
...Please wait


Visit our new site: Sabbiadoro.org:

Visit our new site: Sabbiadoro.org

E' vietata la riproduzione anche parziale dei contenuti di questa pagina senza il consenso di AdriaticoWeb. Vacanze a Lignano?